Zeeland in Holland

Im Juni 2017 verbrachten wir eine gemütliche Woche in Holland. Es war unsere zweite Reise nach Holland und dieses mal erkundeten wir das Scheuwe-Duiveland in Zeeland. Der Zeitraum war gut gewählt, da die Holländer keine Ferien hatten und viele Ausflugziele unter der Woche dadurch nur moderat besucht waren.

Wir wohnten in dem Landal Park, Port Greve. Das 6 Personen Ferienhaus war gut ausgestattet, sauber und lag direkt hinter dem Deich.

Ein Basketballfeld, die Rutsche im Hallenbad, der Strand + seine Bewohner, eine Tischtennisplatte, das 4-Personen Fahrrad und vor allem das kostenlose Wifi überzeugte unsere Teenager.

 

Lucy hüpfte wild auf dem aufgeblasenen Sprunghügel (ich habe leider keine Ahnung wie man das Teil nennt), nutzte die Spielplätze, den Indoorspielplatz, das Hallenbad und das Highlight war für sie der Strand.

Leuchttürme ziehen mich schon immer an, daher besuchten wir gleich zwei. Den Vuurtoren Westerlicht in Nieuw-Haamstede und den Vuurtoren Westhoofd in Ouddorp. Leider konnte man auf keinen hochsteigen und die Aussicht geniessen. Beide liegen an traumhaften Stränden.

Ein Ausflug in den Freizeitpark Efteling stand schon länger auf unserer Wunschliste. Hollands größter Erlebnispark lag etwas über eine Stunde Fahrtzeit von unserem Ferienhaus entfernt. Ein Tag ist fast zu wenig für diesen tollen Park. Es wird wirklich für jedes Alter viel geboten. Alleine 6 Achterbahnen sorgen für einen ordentlichen Adrenalinrausch. Online Tickets sind günstiger!

Ein weiteres empfehlenswertes Ausflugsziel ist der Deltapark Neeltje Jans. Mehr als die Hälfte von Holland liegt unter dem Meeresspiegel. Zum Schutz gegen Sturmfluten wurden die weltberühmten Deltawerke gebaut. Zum Deltapark gehören ausserdem noch ein Wasserfunpark, ein Aquarium + Walfischwelt, Seehunde-  + Seelöwenshow, Orkansimulator  und eine Bootsfahrt ist möglich. Auch hierfür sind die Tickets Online günstiger und ersparen das Anstellen an der Kasse.

In Holland gab es viele Tiere zu Beobachten. Wir entdeckten sogar zufällig ein Möwennest mit zwei Eiern. Ohrenquallen, Sandkrabben, Herzmuscheln und Plattmuscheln wurden bei jedem Strandbesuch unter die Lupe genommen. Die Ohrenquallen sind übrigens vollkommen harmlos.

Ralf und ich verbrachten einen Abend in der Strandbar und genossen den Sonnenuntergang bei einem gemütlichen Deichspaziergang. Unsere Teenager blieben netterweise im Ferienhaus und betreuten ihre beiden schlafenden kleinen Geschwister.

Die 7 Tage vergingen viel zu schnell und schon mussten wir die Heimreise antreten. Diese Woche haben wir alle noch Ferien oder Urlaub, ab nächster Woche hat uns der Alltag wieder. Aber die Sommerferien sind schon in Sicht, da fahren wir erneut ans Meer.

Bis bald,

Eure Ramona.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s