Minzlinge

Unsere Pfefferminze im Garten ist schon kräftig gewachsen. Heute möchte ich euch eine nette Verwendung dafür zeigen. Der Strauch ist übrigens schon vier Jahre alt und kommt jedes Jahr im Frühling wieder. 20170506_150640.jpg

Gemeinsam mit Lucy verarbeiteten wir die Pfefferminze in leckeren Keksen. Nicht nur in der Glasur, auch in den Teig haben wir sie geknetet.

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200g Butter
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Puderzucker
  • Bund Pfefferminze (frisch)

Zubereitung:

  1. Verknetet zuerst Mehl, Butter, Zucker, Salz und das Ei zu einem Teig.
  2. Zerhackt ca. eine Hand voll Minzeblätter und knetet sie mit in den Teig.
  3. Stellt die Teigmasse für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Rollt den Teig aus und stecht Figuren heraus.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft für ~ 8 Minuten goldgelb backen.
  6. Zermörsere ca. 10 Minzblätter.
  7. Vermische die Minzmasse mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker zu einer dickflüssigen Glasur.
  8. Bestreicht die gebackenen Kekse mit der Glasur und lasst sie trocknen.

Ein frisch gebrühter Pfefferminztee zu den Minzlingen macht den Nachmittagstee perfekt.20170507_113303.jpg

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Backen und Naschen!

Bis bald ,

eure Ramona.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s